Studer

Studer A807

Mit der Studer A807 wurde eine kompakte „Rundfunk“ Tonbandmaschine mit einem besondes günstigen Preis-Leistungeverhältnis gebaut. Dennoch war diese Bandmaschine sehr vielseitig und wurde insgesamt in 21 verschiedenen Versionen gebaut.

Diese Bandmaschine vereinte viele Konstruktionsmerkmale der Studer Serien 810, 812 und A820. Die Bandmaschine arbeitete mit drei Bandgeschwindigkeiten 19, 38 und 76 cm/s und verfügte serienmäßig über einen Variaspeed für +- 7 Halbtöne. Die VU-Version verfügte neben regelbaren Leistungseingängen auch über Mikrofoneingänge mit Phantomspeisung. Ein eingebauter Monitorlautsprecher war ebenso selbstverständlich wie eine Shuttle-Funktion, eine programmierbareLocator-Funktion, parallele und serielle Schnittstellen sowie Insertpunkte für Rauschverminderungssysteme.

Die moderne, digital steuerbare Audioelektronik war vollständig für ein automatisches Einmessen konzipiert.

Studer A807

Studer A807